Tag: Gesellschaft

„An einem Goldman-Sachs-Schreibtisch weint man nicht“

Geschrieben von am 01/02/2017 in Neon mit 0 Kommentare
„An einem Goldman-Sachs-Schreibtisch weint man nicht“

Julissa Arce wanderte von Mexiko in die USA ein und lebte dort mehr als zwanzig Jahre ohne Papiere. Trotzdem machte sie an der Wall Street Karriere. Ein Gespräch über Geheimnisse, Donald Trump und die Macht des Geldes. Dem Klischee nach sind mexikanische Einwanderer bettelarme Menschen, die nachts von Schleusern an Wachpatrouillen vorbei über die Grenze […]

Weiterlesen

Bist Du zu wenig online?

Geschrieben von am 27/09/2016 in Neon mit 0 Kommentare
Bist Du zu wenig online?

Schlechtes Image, mieser Job, ewiges warten in Servicehotlines – welche Nachteile es hat, wenn man zu selten im Internet ist. Der Eintritt ins Paradies kostet 305 Dollar. Tief in den kalifornischen Wäldern veranstaltet die Agentur Digital Detox regelmäßig ein Ferienlager, in dem die überarbeiteten Tech-Propheten und Code-Sklaven des Silicon Valley »lernen sollen, was es bedeutet, […]

Weiterlesen

Facebook: Wer hat Angst vorm blauen Daumen?

Geschrieben von am 04/07/2016 in brand eins mit 0 Kommentare
Facebook: Wer hat Angst vorm blauen Daumen?

Die Gesellschaft zersplittert, Facebook wird immer größer. Aber hat das noch etwas mit Gemeinschaft zu tun? Wer sich gerade frisch verliebt hat, weiß manchmal nicht, ob es etwas Ernstes ist. Und wer mitten in einer Trennung steckt, fühlt sich weder liiert noch als Single. Facebook bietet für diesen Fall in der Rubrik „Beziehungsstatus“ im eigenen […]

Weiterlesen

Anpassung an die Wirklichkeit: Daimler-Vorstand Wilfried Porth über Flüchtlinge

Geschrieben von am 29/04/2016 in brand eins mit 0 Kommentare
Anpassung an die Wirklichkeit: Daimler-Vorstand Wilfried Porth über Flüchtlinge

Deutschland braucht Arbeitskräfte. Deshalb sind Flüchtlinge gut für das Land.Und Deutschland braucht mehr Flexibilität. Das verlangen die nächste Generation und die Märkte. Ein Gespräch mit Wilfried Porth, Personalvorstand der Daimler AG. brand eins: Herr Porth, Ihr Chef, der Daimler-Vorstandsvorsitzende Dieter Zetsche, hat als einer der ersten deutschen Topmanager gesagt, dass die Flüchtlinge eine Chance für Deutschland […]

Weiterlesen

„Nur weil ich Feministin bin, muss ich nicht im Blaumann rumlaufen“ – Lena Dunham im Interview

Geschrieben von am 04/02/2016 in Neon mit 0 Kommentare
„Nur weil ich Feministin bin, muss ich nicht im Blaumann rumlaufen“ – Lena Dunham im Interview

Die »Girls«-Erfinderin Lena Dunham ist die beste Freundin einer ganzen Generation. Im Interview verrät sie, warum sie ihr Schamgefühl aktiv bekämpft und ob sie bald eine TV-Serie »Boys« drehen wird. Lena Dunham ist total normal. Das ist das Besondere an ihr. Die Autorin, Regisseurin und Schauspielerin wird von ihren Fans dafür gefeiert, dass ihre TV-Serie […]

Weiterlesen

Top