Der Chronist des Terrors

Geschrieben von am 27/12/2005 in jetzt.de, Süddeutsche mit 0 Kommentare
Der Chronist des Terrors

Der 26-jährige Evan Kohlmann kämpft im Internet gegen al-Qaida. Ein Gespräch über Propaganda und die entführte deutsche Archäologin Er berät CIA und Pentagon, sagt in Gerichtsverfahren gegen Terroristen aus und hat ein Buch über das al-Qaida-Netzwerk veröffentlicht, das als Standardwerk gilt: Evan Kohlmann ist einer der führenden Anti-Terrorexperten der USA. Dabei ist er erst 26 […]

Weiterlesen

n.A.T.o. – Sind so schöne Augen

Geschrieben von am 20/12/2005 in Süddeutsche mit 0 Kommentare
n.A.T.o. – Sind so schöne Augen

Schwarze Witwe statt Schulmädchen: Der neue Pop-Schocker des „t.A.T.u.”-Erfinders Ivan Shapovalov ist kein Mann vieler Worte. Der russische Musikproduzent, der als Erfinder des Popduos t.A.T.u. weltberühmt wurde, antwortet auf die Interviewanfrage per E-Mail nur mit einer Telefonnummer und dem Satz: „It is possible.” Auf die Rückfrage, wann man ihn am besten erreichen könne, kommt wieder […]

Weiterlesen

Viel Rauch um nichts – eine Typologie der Raucher

Geschrieben von am 06/12/2005 in Die Zeit mit 0 Kommentare
Viel Rauch um nichts – eine Typologie der Raucher

Der Schnorrer Seine Kleidung kauft er im »Designer Outlet«. Gesundheitsratschläge holt er sich von befreundeten Medizinern auf Partys. Immer wenn die Zigarettenpreise steigen, hat er »eigentlich gerade aufgehört«. »Eine letzte noch« ist ein beliebter Satz, wenn er zum zehnten Mal nach einer Zigarette fragt. Hört man von ihm nichts, ist es in der Regel September. […]

Weiterlesen

Nur halb so lang brennen – dafür doppelt so hell: Pete Doherty und die Babyshambles

Geschrieben von am 16/11/2005 in Intro mit 0 Kommentare
Nur halb so lang brennen – dafür doppelt so hell: Pete Doherty und die Babyshambles

Auf der Suche nach Pete Doherty, von den einen als größter Musiker seiner Generation verehrt, von anderen als dümmlicher Junkie im Schlepptau von Kate Moss verachtet. Junge trifft Jungen. Sie gründen die Libertines, “die beste Band ihrer Generation” (NME). Band trinkt viel und nimmt Drogen, Junge nimmt immer am meisten. Junge fliegt aus der Band, […]

Weiterlesen

Na Sabine, wie sieht’s aus in München?

Geschrieben von am 27/10/2005 in jetzt.de, Süddeutsche mit 0 Kommentare
Na Sabine, wie sieht’s aus in München?

Die Band Na Sabine, wie sieht’s aus in München? kommt – und genau das ist der Witz – aus Düsseldorf. Gerade hat sie das Album „Eine Flasche Musik“ veröffentlicht. Bassistin Beate verrät, wie man München von Düsseldorf aus sieht. Ein Interview über die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der beiden wohl verhasstesten Städte Deutschlands. Na, Sabine, wie […]

Weiterlesen

Top