Tag: Google

Das ist nicht echt! Wie man seltener auf Webfakes reinfällt

Geschrieben von am 14/11/2012 in Neon mit 0 Kommentare

Gefälschte Videos, manipulierte Bilder, irre Gerüchte: Das Internet verlangt von uns, dass wir permanent zwischen echt und fake unterscheiden können. Fünf Tipps, wie man Netzschwindel erkennt. »Doch noch aufgetaucht – das Todesfoto! « Mit dieser Betreffzeile leitet ein Freund das Bild vom toten Osama Bin Laden weiter. Eine Freundin postet auf Facebook ein Video von […]

Weiterlesen

Einfach näher dran: Anzeigenblätter und die lokale Werbewelt

Geschrieben von am 15/03/2012 in brand eins mit 1 Kommentar
Einfach näher dran: Anzeigenblätter und die lokale Werbewelt

Wie findet der Friseur, der Metzger, der Bäcker seine Kunden? Mit einem schönen Schaufenster, dem Anzeigenblatt oder „Gustl“. Einblick in die Werbewelt von Fürstenfeldbruck. – Für Sabine Dietrich ist die Sache klar. „Ich mache seit etwa 20 Jahren keine Werbung mehr“, sagt sie. „Das kostet schnell ein paar Hundert Euro – und dafür muss ich ganz […]

Weiterlesen

„Facebook wirkt auf mich wie Kokain“: Schriftsteller Douglas Coupland im Interview

Geschrieben von am 27/01/2012 in Tagesspiegel mit 0 Kommentare
„Facebook wirkt auf mich wie Kokain“: Schriftsteller Douglas Coupland im Interview

Der kanadische Schriftsteller Douglas Coupland („Generation X„, „Microserfs„)“ findet Hawaii langweilig, Facebook zu aufregend und Datenschutz irrelevant. Er fragt sich lieber, ob der technologische Fortschritt in einer säkularen oder einer religiösen Welt mündet.  Herr Coupland, Sie prophezeien in einem Artikel, dass die Mittelschicht dem Untergang geweiht ist. Sind Sie wirklich ein solcher Pessimist? Das war […]

Weiterlesen

Interessante Kampagne eines belgischen Netzbetreibers: Wer ein Wochenende lang offline…

Geschrieben von am 10/11/2011 in Wollt grad sagen mit 0 Kommentare
vimeo.com/moogaloo

Interessante Kampagne eines belgischen Netzbetreibers: Wer ein Wochenende lang offline bleibt, kann große Weihnachtspreise gewinnen. Was? Na, Handys, Computer und Fernseher natürlich. Schöne Idee, oder?  

Weiterlesen

Die (vermutlich) jüngste Leserin der koreanischen Ausgabe von "Ich bin dann…

Geschrieben von am 04/11/2011 in Wollt grad sagen mit 0 Kommentare
Die (vermutlich) jüngste Leserin der koreanischen Ausgabe von "Ich bin dann…

Die (vermutlich) jüngste Leserin der koreanischen Ausgabe von "Ich bin dann mal offline". (Kommentar nach dem ersten Kapitel: "Schmeckt komisch.") Danke, Klemens. Google+: View post on Google+ Post imported by Google+Blog. Created By Daniel Treadwell.

Weiterlesen

Top