Weiter geht’s: Lang lebe der Fortschrittsbalken!

Geschrieben von am 31/01/2009 in Neon mit 3 Kommentare
Weiter geht’s: Lang lebe der Fortschrittsbalken!

Wenig fühlt sich so gut an, wie einem FORTSCHRITTSBALKEN auf dem Bildschirm zuzusehen. Warum wir dieses Symbol im Leben noch viel öfter bräuchten – und warum Sanduhr und Farbkreisel die Hölle sind. Fortschritt ist gut. Manche Leute sehen das anders – aber der Fortschritt lässt sich davon zum Glück nicht aus der Ruhe bringen. Und schreitet […]

Weiterlesen

Klickenswert (1): Abschied von George Bush und 100 Sätze für ein ganzes Leben

Geschrieben von am 30/01/2009 in Wollt grad sagen mit 0 Kommentare
Klickenswert (1): Abschied von George Bush und 100 Sätze für ein ganzes Leben

George Bush – The Oral History: A Goodbye To All That Kaum ist Obama im Amt, wird die Zeit unter Bush ja von einigen schon wieder schöngeredet. So schlimm sei es ja nun auch wieder nicht gewesen. Wie schlimm die acht Jahre wirklich waren, wie bei jeder sich bietenden Gelegenheit Fehler gemacht wurden – all […]

Weiterlesen

Die Schattendemokraten: Lobbyismus in Deutschland

Geschrieben von am 28/01/2009 in Neon mit 0 Kommentare
Die Schattendemokraten: Lobbyismus in Deutschland

Gesetze macht das Parlament – und Babys bringt der Klapperstorch. Die Politik entmachtet sich selbst, lässt LOBBYISTEN ihre Gesetzentwürfe schreiben – und Abgeordnete sind oft nur noch dazu da, die Entwürfe durchzuwinken. Ist das noch Demokratie? Plötzlich lag es einfach da: ein Thesenpapier, ohne Briefkopf, ohne Absender, aber in manchen Passagen aufs Komma identisch mit […]

Weiterlesen

Mythos und Wahrheit: Münzen vom Eiffelturm

Geschrieben von am 27/01/2009 in Neon mit 0 Kommentare

Der Mythos: “Eine vom Eiffelturm geworfene Münze kann einen Menschen töten.” Jamie Hyman von der Sendung »Mythbusters« hat es ausprobiert: »Fallende Objekte haben eine Endgeschwindigkeit. Das heißt, sie werden ab einem gewissen Punkt nicht mehr schneller. Wie hoch die ist, hängt von ihren aerodynamischen Eigenschaften ab. Münzen zum Beispiel geraten schnell ins Trudeln und werden […]

Weiterlesen

Nachruf: Einfache Antworten

Geschrieben von am 26/01/2009 in Neon mit 0 Kommentare

Einfache Antworten * 33 n. C. + 30. 10. 2008 Nach einem erfüllten Leben sind die einfachen Antworten von uns gegangen. Ließen sich Menschheitsprobleme 2000 Jahre lang immer mit der Frage »Was würde Jesus tun?« lösen, erkrankten die einfachen Antworten zuletzt schwer an der Komplexität der Welt: Probleme wie Klimawandel, Finanzmarktkrise, Bevölkerungswachstum sind nicht mehr […]

Weiterlesen

Top