Tag: Interview

„Die Sexfragen sind unangenehm, weil man ja praktisch nach der eigenen Zeugung fragt.“ – Interview mit dem Elternbefrager Marc Fischer

Geschrieben von am 04/03/2011 in Wollt grad sagen mit 0 Kommentare
„Die Sexfragen sind unangenehm, weil man ja praktisch nach der eigenen Zeugung fragt.“ – Interview mit dem Elternbefrager Marc Fischer

Marc Fischer, Journalist und Romanautor („Eine Art Idol“, „Jäger“), hat für sein Buch „Fragen, die wir unseren Eltern stellen sollten (solange sie noch da sind)“ (Eichborn Verlag) genau das gesammelt: Dutzende von Fragen. Mehr nicht. Trotzdem schafft er es, damit eine Geschichte zu erzählen. Die Geschichte seiner Eltern, der Möglichkeiten, der Geheimnisse. Ein Gespräch über […]

Weiterlesen

“Wer soll das überhaupt sein – ich selbst?” Interview mit Christian Ulmen

Geschrieben von am 03/11/2010 in Wollt grad sagen mit 0 Kommentare
“Wer soll das überhaupt sein – ich selbst?” Interview mit Christian Ulmen

Schauspieler Christian Ulmen über alte Freunde, Schlafzimmerkredite und die unsinnige Vorstellung, man müsse immer “einfach man selbst” sein. In Ihrem Film „Hochzeitspolka“ spielen Sie Frieder, dem von einem alten Kumpel vorgeworfen wird: „Du hast dich ganz schön verändert.“ Horrorsatz, oder? Total. Frieder antwortet mit einem „Du dich aber auch.“ Woraufhin sein Kumpel stolz erwidert: „Nö.“ […]

Weiterlesen

“Ich sage immer meine Meinung – aber nur ein Mal!” Interview mit 2012-Star John Cusack

Geschrieben von am 29/12/2009 in Neon mit 5 Kommentare
“Ich sage immer meine Meinung – aber nur ein Mal!” Interview mit 2012-Star John Cusack

Sein Film »2012« wurde lange vor dem Start durch den Kakao gezogen. Wie kritikfähig ist Hollywoodstar John Cusack? Wie verhalten Sie sich, wenn jemand aus der Branche Sie nach Ihrer Meinung fragt – zu seinem neuen Film oder Drehbuch? Es kommt drauf an, ob er mit seiner Arbeit schon fertig ist. Wenn er mich während […]

Weiterlesen

Ruhe bewahren! Wie man in einer Katastrophe überlebt.

Geschrieben von am 04/06/2009 in Neon mit 0 Kommentare
Ruhe bewahren! Wie man in einer Katastrophe überlebt.

Die gängige Vorstellung bei einer Katastrophe: Alle rennen panisch durcheinander, sterben. Doch gerade in Extremsituationen verhalten wir uns sozial. Die Risikoreporterin Amanda Ripley sagt: Wir haben mehr Kontrolle über unser Schicksal, als wir glauben. Frau Ripley, Sie haben für das »Time«- Magazine mit Menschen gesprochen, die Terroranschläge, Geiseldramen, Flugzeugabstürze und Naturkatastrophen überlebt haben. Was war […]

Weiterlesen

Klickenswert (3): Koch-Blogs und die ewige Mär vom “Stromberg-Erfinder”

Geschrieben von am 25/03/2009 in Wollt grad sagen mit 4 Kommentare

Relativ unerträglich ist es ja auch, wie sich ProSieben-Gagschreiber Ralf Husmann im Zuge seiner neuen Comedy “Der kleine Mann” überall einmal mehr als “der echt mal obereinfallsreiche Stromberg-Erfinder” feiern lässt. Denn jeder, der die BBC-Serie “The Office” kennt, weiß: Schamloser als Husmann und ProSieben kann man nicht klauen. Sehr angenehm und souverän dagegen, dass diese […]

Weiterlesen

Top