Tag: Beförderung

Der unheimliche Erfolg von Uber, erklärt von A bis Z

Geschrieben von am 02/11/2017 in Krautreporter mit 0 Kommentare
Der unheimliche Erfolg von Uber, erklärt von A bis Z

Teilen wir uns bald alle unsere Autos? Zocken Firmen wie Uber nur ihre Fahrer ab? Und was ist dieses Ridesharing überhaupt? Hier erkläre ich es von A bis Z. Mein Lieblingsbuchstabe: P wie Psychologie. Anfänge Uber wurde im März 2009 unter dem Namen UberCab als Limousinenservice gegründet. Der heutige CEO Travis Kalanick war damals als […]

Weiterlesen

Endlich führungslos – Warum wir keine Chefs mehr brauchen

Geschrieben von am 10/10/2015 in Neon mit 0 Kommentare
Endlich führungslos – Warum wir keine Chefs mehr brauchen

Warum wir im Jahr 2014 keine Chefs und Hierarchien mehr brauchen. Zu Beginn ein Witz. Aber keine Angst er ist nicht lustig. Müller ist zum ersten Mal zum Essen ins Haus des Chefs eingeladen. Er verträgt keinen Alkohol und ist deshalb schnell beschwipst. Da er sich nichts anmerken lassen will, nimmt er sich sehr zusammen. […]

Weiterlesen

Vorsicht, Würstchenfalle! Warum ein Ultimatum im Job selten etwas bringt

Geschrieben von am 26/01/2012 in Neon mit 0 Kommentare
Vorsicht, Würstchenfalle! Warum ein Ultimatum im Job selten etwas bringt

Wer seinem Chef das Messer auf die Brust setzt, bekommt manchmal sogar, was er verlangt. In vielen Fällen ist ein Ultimatum zu stellen aber das Dümmste, was man im Job – und im Alltagsleben – machen kann. Das erste Mal konnte Charlie Sheen der Würstchenfalle noch entgehen. Sein Sender CBS hatte ihm im Jahr 2010 zunächst […]

Weiterlesen

Neidgenossen – wenn man seinen Freunden nichts gönnen kann

Geschrieben von am 01/06/2010 in Neon mit 6 Kommentare
Neidgenossen – wenn man seinen Freunden nichts gönnen kann

Missgunst gegenüber den eigenen Freunden ist die Hölle. Vor allem, weil niemand sich dazu bekennt. Doch nur die wenigsten sind immun. Geständnisse eines Neiders. Der Beginn meiner Karriere als Neider war ein Kindergeburtstag. Und das ist ausnahmsweise mal wörtlich gemeint. Mein Kindergartenfreund Oliver wurde fünf, und mit meiner Mutter suchte ich ihm ein Playmobil-Set mit […]

Weiterlesen

Top