Tag: Humor

Reddit, die heimliche Startseite des Internets, erklärt von A bis Z

Geschrieben von am 04/11/2017 in Krautreporter mit 0 Kommentare
Reddit, die heimliche Startseite des Internets, erklärt von A bis Z
www.youtube.com/watch?v=BSOGV1GYdw4

Die achtpopulärste Webseite der Welt gilt bei manchen immer noch als Schmuddelecke des Internet. Aber das ist die Seite schon lange nicht mehr. Was es mit Reddit wirklich auf sich hat, erkläre ich hier von A bis Z. Mein Lieblingsbuchstabe: W wie Washington. Anfänge Der Online-News-Aggregator Reddit wurde im Juni 2005 von Steve Huffman und Alexis […]

Weiterlesen

meh.com: „Wer kauft den ganzen Scheiß?“

Geschrieben von am 08/07/2016 in brand eins mit 0 Kommentare
meh.com: „Wer kauft den ganzen Scheiß?“

Matt Rutledge erfand mit Woot.com einen sehr lustigen Onlineshop. Verkaufte ihn für viel Geld an Amazon. Um dann einfach wieder von vorn anzufangen. Es muss ein verkrampftes Frühstück gewesen sein. An einem Montagmorgen im Jahr 2010 saß Matt Rutledge im Restaurant „Lola“ in Seattle dem Amazon-Chef Jeff Bezos gegenüber. Bezos hatte gerade Rutledges Onlineshop Woot.com […]

Weiterlesen

Apropos gar nichts: Das Phänomen “Mommyjacking”

Geschrieben von am 15/01/2015 in Nido mit 2 Kommentare
Apropos gar nichts: Das Phänomen “Mommyjacking”

„Mommyjacking“ sagen die Amerikaner dazu, wenn Eltern jedes Gespräch kapern und auf das Thema Kinder lenken. Jetzt melden sich die Opfer zu Wort. Du bist so müde, dass du beim Mittagessen in der Kantine mit dem Gesicht in dein Essen fällst. Als du beiläufig erwähnst, wie erledigt du bist, ermahnt dich eine Kollegin halb im […]

Weiterlesen

Klickenswert (3): Koch-Blogs und die ewige Mär vom “Stromberg-Erfinder”

Geschrieben von am 25/03/2009 in Wollt grad sagen mit 4 Kommentare

Relativ unerträglich ist es ja auch, wie sich ProSieben-Gagschreiber Ralf Husmann im Zuge seiner neuen Comedy “Der kleine Mann” überall einmal mehr als “der echt mal obereinfallsreiche Stromberg-Erfinder” feiern lässt. Denn jeder, der die BBC-Serie “The Office” kennt, weiß: Schamloser als Husmann und ProSieben kann man nicht klauen. Sehr angenehm und souverän dagegen, dass diese […]

Weiterlesen

Wie wird man eigentlich Comedian, Anke Engelke?

Geschrieben von am 27/04/2004 in FAZ mit 0 Kommentare
Wie wird man eigentlich Comedian, Anke Engelke?

Sie ist spätestens seit dem Erfolg der „Wochenshow” Deutschlands bekannteste Komikerin: Ab Mai präsentiert die 38jährige Anke Engelke eine eigene Late-Night-Show bei Sat.1 – auf dem mit hohen Erwartungen verbundenen Ex-Sendeplatz von Harald Schmidt. Das Telefongespräch, das diesem Protokoll zugrunde liegt, fand auf dem Weg zur Kostümprobe für die nächste Folge „Blind Date” statt, der […]

Weiterlesen

Top