Tag: Firma

Künstliche Intelligenz von A bis Z

Geschrieben von am 20/02/2017 in Krautreporter mit 0 Kommentare

Siri, Alexa, Cortana – ist das schon Künstliche Intelligenz? Nein, aber die „echte“ KI macht rasend schnell Fortschritte. Ein Überblick über den aktuellen Stand der Dinge gibt es im Krautreporter-Alphabet. Mein Lieblingsbuchstabe: Q wie Quatsch.   Alexa Wenn die Rede auf „Künstliche Intelligenz“ kommt, fällt den meisten Leuten als erstes die Reihe an virtuellen Assistenten […]

Weiterlesen

„An einem Goldman-Sachs-Schreibtisch weint man nicht“

Geschrieben von am 01/02/2017 in Neon mit 0 Kommentare
„An einem Goldman-Sachs-Schreibtisch weint man nicht“

Julissa Arce wanderte von Mexiko in die USA ein und lebte dort mehr als zwanzig Jahre ohne Papiere. Trotzdem machte sie an der Wall Street Karriere. Ein Gespräch über Geheimnisse, Donald Trump und die Macht des Geldes. Dem Klischee nach sind mexikanische Einwanderer bettelarme Menschen, die nachts von Schleusern an Wachpatrouillen vorbei über die Grenze […]

Weiterlesen

Bist Du zu wenig online?

Geschrieben von am 27/09/2016 in Neon mit 0 Kommentare
Bist Du zu wenig online?

Schlechtes Image, mieser Job, ewiges warten in Servicehotlines – welche Nachteile es hat, wenn man zu selten im Internet ist. Der Eintritt ins Paradies kostet 305 Dollar. Tief in den kalifornischen Wäldern veranstaltet die Agentur Digital Detox regelmäßig ein Ferienlager, in dem die überarbeiteten Tech-Propheten und Code-Sklaven des Silicon Valley »lernen sollen, was es bedeutet, […]

Weiterlesen

Was wurde aus Protonet?

Geschrieben von am 01/08/2016 in brand eins mit 0 Kommentare
Was wurde aus Protonet?

Für die brandeins-Ausgabe 02/2015  („Danke, NSA!“) habe ich über das Hamburger Start-up Protonet und seine gut vermarktete Vision einer privaten, sicheren Cloud für jedermann berichtet. Nun geht die Firma in die USA – doch dies gefällt nicht allen Alt-Investoren. Es war ein furioser Start: In nicht mal einer Woche sammelte Protonet im Juni 2014 über […]

Weiterlesen

meh.com: „Wer kauft den ganzen Scheiß?“

Geschrieben von am 08/07/2016 in brand eins mit 0 Kommentare
meh.com: „Wer kauft den ganzen Scheiß?“

Matt Rutledge erfand mit Woot.com einen sehr lustigen Onlineshop. Verkaufte ihn für viel Geld an Amazon. Um dann einfach wieder von vorn anzufangen. Es muss ein verkrampftes Frühstück gewesen sein. An einem Montagmorgen im Jahr 2010 saß Matt Rutledge im Restaurant „Lola“ in Seattle dem Amazon-Chef Jeff Bezos gegenüber. Bezos hatte gerade Rutledges Onlineshop Woot.com […]

Weiterlesen

Top