Tag: Gourmet

Satt, aber sexy: Eine Streetfood-Reise durch Berlin

Geschrieben von am 15/12/2014 in Neon mit 0 Kommentare
Satt, aber sexy: Eine Streetfood-Reise durch Berlin

DONNERSTAG Du bist Hals über Kopf verliebt. In ein Brötchen. Überreicht hat es dir ein tätowierter Mann mit schwarzen Handschuhen und ernstem Blick, der versprach: »Dein Leben wird nicht mehr dasselbe sein.« Das Brötchen ist vollgestopft mit Schweinebauch, dünnen Apfelscheiben und Barbecuesoße, aber das ist gar nicht das Entscheidende. Deine Liebe gilt dem Brötchen selbst: […]

Weiterlesen

Kennen Sie den? Typologie der Urlaubserzähler

Geschrieben von am 28/11/2012 in SZ-Magazin mit 0 Kommentare

Wellness im Luxushotel, Strandurlaub oder Städtereise – nicht wo man Urlaub macht, verrät den wahren Charakter. Sondern wie man davon erzählt. Eine Typologie   Die Kulturverständige Sie ist »hochinteressiert« an »fremden Kulturen und den Lebensverhältnissen der einfachen Menschen« – sieht man einmal von den Bewohnern ihres kleinen Heimatdorfs ab, vor deren »Borniertheit und Primitivität« sie […]

Weiterlesen

Küchenbesuch bei Tim Raue: Das Kreuz mit dem Stern

Geschrieben von am 04/07/2011 in Wollt grad sagen mit 0 Kommentare
Küchenbesuch bei Tim Raue: Das Kreuz mit dem Stern

Seine Küche ist sein zweites Zuhause. Im Galopptempo hat Meisterkoch Tim Raue ein eigenes Sternerestaurant in Berlin-Kreuzberg eröffnet. Ein Besuch am Herd. Der Tresor, den Tim Raue im Keller seines Restaurants in der Berliner Rudi-Dutschke-Straße entdeckte, wiegt zwei Tonnen. Der Koch war ratlos. Die Bank, die vor fast 100 Jahren in dem Gebäude residierte, hatte […]

Weiterlesen

Der ewige Traum der Städter: Hotel Zur Bleiche im Spreewald

Geschrieben von am 06/12/2010 in SZ-Magazin mit 1 Kommentar
Der ewige Traum der Städter: Hotel Zur Bleiche im Spreewald

Städter sollten nicht nur vom idyllischen Bauernhaus träumen, sie sollten ins Hotel “Zur Bleiche” an der Spree fahren. Wenn Stadtmenschen abends bei einem Glas Wein zusammensitzen, fangen sie gern an, vom Landleben zu schwärmen: von Wiesen mit altem Baumbestand, Hofläden, Bio-Rind, Rohmilchkäse. Von historischen Rosensorten wie der Ghislaine de Féligonde. Kurz: von Bauernhäusern, die nur […]

Weiterlesen

Wie wird man eigentlich … Restaurantkritiker, Jürgen Dollase?

Geschrieben von am 27/02/2007 in FAZ mit 0 Kommentare
Wie wird man eigentlich … Restaurantkritiker, Jürgen Dollase?

Essen gehen und dafür bezahlt werden? Klingt gut – aber zuerst muss man selbst kochen lernen und – nein, nicht etwa essen, sondern lesen, lesen, lesen. Jürgen Dollase, einer der einflussreichsten deutschen Gastronomiekritiker, erzählt von seinem Weg von der Staffelei an den Herd. Ich kann mich über schlechte Restaurants nicht so aufregen, wie man das […]

Weiterlesen

Top