christophkoch

Christoph Koch ist Journalist (brand eins, NEON, Wired, GQ, SZ- und ZEIT-Magazin, Süddeutsche, Tagesspiegel, etc.), Autor ("Ich bin dann mal offline" & "Die Vermessung meiner Welt" & "Your Home Is My Castle") sowie Moderator und Vortragsredner. Auf Twitter als @christophkoch unterwegs.

“Facebook und andere Ablenkungen können beim Lernen sogar hilfreich sein”

Geschrieben von am 03/08/2016 in Neon mit 0 Kommentare
“Facebook und andere Ablenkungen können beim Lernen sogar hilfreich sein”

Schreibtisch, Kloster, Lieblingscafé? Der US-Autor Benedict Carey verrät, an welchem Ort man am besten lernen kann. Und was man tun sollte, wenn man nur noch 24 Stunden bis zur Prüfung hat. Der wichtigste Lerntipp, den unsere Gesellschaft parat hat, lautet: »Du musst dich anstrengen.« Aber funktioniert das Gehirn wirklich wie der Bizepsmuskel, der durch regelmäßiges […]

Weiterlesen

Was wurde aus Protonet?

Geschrieben von am 01/08/2016 in brand eins mit 0 Kommentare
Was wurde aus Protonet?

Für die brandeins-Ausgabe 02/2015  („Danke, NSA!“) habe ich über das Hamburger Start-up Protonet und seine gut vermarktete Vision einer privaten, sicheren Cloud für jedermann berichtet. Nun geht die Firma in die USA – doch dies gefällt nicht allen Alt-Investoren. Es war ein furioser Start: In nicht mal einer Woche sammelte Protonet im Juni 2014 über […]

Weiterlesen

„Er ist der Künstler. Ich bin nur die Leinwand“ – Kinderzeichnungen als Tattoo

Geschrieben von am 15/07/2016 in Nido mit 0 Kommentare
„Er ist der Künstler. Ich bin nur die Leinwand“ – Kinderzeichnungen als Tattoo

Blume, Roboter, Ahornblatt: Der Kanadier Keith Anderson lässt sich jedes Jahr eine Zeichnung seines Sohnes auf den Arm tätowieren – und wurde damit zum Internetphänomen. Ein Gespräch über das Leben in Bildern. Ihr rechter Arm ist überzogen mit Zeichnungen Ihres Sohnes Kai, der heute elf ist. Man sieht kaum noch eine freie Stelle. Machen Sie […]

Weiterlesen

Spar’s dir! Geld anlegen in Zeiten von Niedrigzinsen

Geschrieben von am 13/07/2016 in Neon mit 1 Kommentar
Spar’s dir! Geld anlegen in Zeiten von Niedrigzinsen

Wer seine Ersparnisse auf ein Bankkonto legt, dem schrumpfen sie weg. Wir haben Alternativen geprüft. Als Ende 2014 erstmals in der deutschen Geschichte eine Bank (die »Skatbank«) verkündete, ab sofort »Strafzinsen«, also Geld für das Sparguthaben ihrer Kunden zu verlangen, statt ihnen dafür Geld zu geben, klang das wie ein schlechter Scherz. Doch es ist […]

Weiterlesen

“Er schrieb: ›Ich wette, du bist total eng‹.”

Geschrieben von am 11/07/2016 in Neon mit 0 Kommentare
“Er schrieb: ›Ich wette, du bist total eng‹.”

Die 24-jährige Künstlerin Anna Gensler wurde auf Onlinedating-Plattformen sexuell belästigt und wehrte sich mit Karikaturen ihrer Peiniger. Dann bekam sie Morddrohungen. ?: Wann haben Sie zum ersten Mal Onlinedating ausprobiert? !: Ich habe vor einem Jahr mein altes Klapphandy gegen ein Smartphone eingetauscht und mir dann Tinder runtergeladen, weil alle meine Freunde meinten, dass das […]

Weiterlesen

Top