Was wäre, wenn … Bayern sich von Deutschland abspaltete?

Geschrieben von am 14/05/2018 in brand eins mit 0 Kommentare

Ein Szenario.

Katalonien, Schottland, Quebec – die Liste der Regionen, die sich Unabhängigkeit wünschen, ist lang. Auch in Bayern spricht sich in Umfragen zwischen einem Viertel und einem Drittel der Bevölkerung für eine Loslösung von der Bundesrepublik Deutschland aus. Aber was passierte, wenn es tatsächlich zum „Bayxit“ käme?

Mit rund 12,8 Millionen Einwohnern liegt ein unabhängiges Bayern bei der Bevölkerung europaweit auf Platz 9, hinter den Niederlanden (17 Millionen), aber vor Belgien (11,3) und Griechenland (11,3). Ohne Bayern wäre die Fläche der Bundesrepublik knapp 20 Prozent kleiner. Bei der Wirtschaftskraft liegt Bayern mit einem Bruttoinlandsprodukt von 568 Milliarden Euro ungefähr auf Augenhöhe mit Argentinien – immerhin ein G-20-Mitglied. In den ersten zehn Monaten des Jahres 2017 exportierten bayerische Unternehmen Waren im Wert von 160 Milliarden Euro, gegenüber einem Importwert von 149 Milliarden Euro.

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Über den Autor

Über den Autor: Christoph Koch ist Journalist (brand eins, NEON, Wired, GQ, SZ- und ZEIT-Magazin, Tagesspiegel, etc.), Autor ("Ich bin dann mal offline" & "sternhagelglücklich" & "Chromosom XY ungelöst") und Vortragsredner. Auf Twitter als @christophkoch unterwegs. .

Abonnieren

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich über ähnliche informieren.

RSS-Feed abonnieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Top