Florian Schumacher: Mein Medien-Menü (Folge 65)

Geschrieben von am 23/12/2013 in Was ich lese mit 0 Kommentare

In der Reihe “Mein Medien-Menü” stellen interessante Menschen ihre Lese-,  Seh- und Hörgewohnheiten vor. Ihre Lieblingsautoren, die wichtigsten Webseiten, tollsten Magazine, Zeitungen und Radiosendungen – aber auch nützliche Apps und Werkzeuge, um in der immer größeren Menge von Informationen, den Überblick zu behalten und Wichtiges von Unwichtigem zu trennen. Jeden Montag also ein neues Medien-Menü – diese Woche mit Florian Schumacher, Self-Tracker und Trendscout. 

Florian_Schumacher

 

Wie informierst du dich morgens als erstes?

Als erstes werfe ich einen Blick in mein Emailfach, dann auf Facebook. Von da aus lande ich dann meist auf Technik- oder Internet Seiten wie Heise oder Business Insider.

 

Welche Zeitungen / Magazine hast du im Abo oder liest du regelmäßig?

Mittlerweile setze ich mir mein Informationsprogramm lieber selbst zusammen, als ganze Zeitungen oder Zeitschriften zu lesen. Dabei lese ich fast ausschließlich online, Geräte wie das iPad machen das ja auch in entspannter Haltung bequem möglich. Bei besonders spannenden Titelthemen lade ich mir gelegentlich einzelne Ausgaben von Business Punk, Distro, Brand Eins oder dem Spiegel.

Was liest du auf Reisen?

Auch bei Geschäfts- und auch Privatreisen nutze ich meine mobilen Geräte um bei Mails und News am Ball zu bleiben. Bin ich länger in einem fremden Land, lade ich einen Reiseführer um mich über mein Reiseziel zu informieren. Wenn ich Zeit habe, freue ich mich über ein Sachbuch aus dem Bereich Psychologie, spannende Biographien oder andere Bücher die mich zum Nachdenken anregen.

 

Welche Nachrichtenseiten im Netz sind Dir wichtig?

Bei Nachrichten halte ich es wie Tim Ferriss und investiere relativ wenig Zeit um mich über allgemeine Themen zu informieren. Die wichtigsten Schlagzeilen tauchen in meinem Facebook-Stream auf, von wo aus ich selektiv bei einzelnen Themen nachhaken kann. Am häufigsten lese ich Nachrichten mit Bezug zu meinen beruflichen Interessen, auf Seiten wie TechCrunch, Fast Company, Wired oder Venture Beat.

 

Welche Blogs liest du?

Gründerszene und Deutsche Startups finde ich spannend und Netzwertig und Telepolis lese ich auch immer wieder gerne. Außerdem natürlich quantifiedself.com und Lifehacker.

 

Was ist wichtige berufliche Lektüre für dich?

Ich habe das Glück das mein Beruf meine Leidenschaft ist, das meiste was mich interessiert ist also auch von beruflicher Relevanz. Während ich privat versuche, mir eine persönlichen Meinung zur Nutzung von Technologie und deren Einfluss auf die Gesellschaft zu bilden, geht es beruflich stärker um die technologischen und wirtschaftlichen Fakten. Deshalb lese ich hier bevorzugt Studien und Hintergrund-Reports um zukünftige Entwicklungen besser abschätzen zu können. Außerdem verfolge ich intensiv was auf Crowdfunding-Plattformen wie wie Kickstarter und Indiegogo im Bereich Technologie vorgestellt wird, dort findet man sehr viel Innovationen im Produktbereich.

 

Welche Art von Büchern liest du am liebsten (Sachbücher, Fiction, Biografien)?

Allgemein lese ich gerne Sachbücher und Ratgeber die mir helfen, mein Verständnis der Welt und meine persönlichen Kompetenzen zu erweitern. Bücher aus dem Bereich Startup-Strategie und Geschichten von Startups finde ich immer wieder motivierend, da sie einen unglaublichen Elan versprühen. Außerdem höre ich gerne Hörbücher aus dem Bereich Science Fiction.

 

Welches Buch hat dich in letzter Zeit am meisten beeindruckt?

Daemon“ von Daniel Suarez

 

Welche Apps/Tools/Programme helfen dir, informiert zu bleiben?

Der Kindle und die Kindle-Apps für eBooks. Die Audible-App für Hörbücher. Umano  um Artikel von News-Sites als Audio Nachricht zu hören. Video Download App um im Fitness-Studio Dokumentationen und Ted-Talks beim Ausdauertraining auf dem iPad zu sehen.

 

Wie viel liest du auf dem Smartphone, Tablet, o.ä.?

95% meiner Information kommen auf digitalem Weg zu mir. Desktop / Notebook und Smartphone / Tablet / Kindle machen davon ungefähr jeweils die Hälfte aus.

 

Hast du einen Lieblings-Podcast?

Nein, aber ich produziere mit zwei Freunden den igrowdigital-Podcast, der Trends, Chancen und Risiken der Digitalisierung des Lebens beleuchtet. 

 

Wie haben sich deine Lesegewohnheiten in den letzten Jahren geändert?

Mein Lesekonsum ist selektiver geworden. Ich suche mir meine benötigten Informationen viel bewusster zusammen und nehme mir seltener Zeit ein ganzes Buch einfach durchzulesen. Ich konsumiere Informationen immer öfter über die Tonsur um meine von der Bildschirmarbeit beanspruchten Augen und die mit der visuellen Wahrnehmung beschäftigten Hirnareale zu entlasten :) Das klappt auch sehr schön auf Zugreisen oder im Nahverkehr. Insgesamt ist „lesen” für mich viel mobiler geworden und findet immer häufiger unterwegs oder beim Sport statt.

 

Florian Schumacher ist Trendscout der Wearable Technologies AG und Gründer von Quantified Self Deutschland. Als Berater, Autor und Speaker unterstützt er Unternehmen bei Self-Tracking Produkten und gibt Einblicke in Technologie-Trends. Über Self-Tracking und persönliche Daten berichtet Schumacher auch auf seinem Blog igrowdigital.com

***

Wer auch zukünftige Folgen von “Mein Medien-Menü” nicht verpassen will, sollte den RSS-Feed abonnieren oder mir auf Twitter folgen.

Wer das Medien-Menü regelmäßig gerne und mit Gewinn liest und sich dafür bedanken möchte, findet hier einen Amazon-Wunschzettel voll von Dingen, mit denen man mir eine Freude machen kann.

Vielen Dank an “The Atlantic Wire” für das wundervolle Format (dort heißt es “What I Read”). Wer Vorschläge hat, wer in dieser wöchentlichen Rubrik auch einmal zu Wort kommen und seine Lieblingsmedien vorstellen und empfehlen sollte, kann mir gerne schreiben.

Offenlegung: Mit einigen der Menschen, die hier ihre Mediengewohnheiten vorstellen, bin ich befreundet. Links zu Amazon sind sogenannte Affiliate-Links. Das bedeutet, ich bekomme im Fall eines Kaufs eine kleine Provision (natürlich ohne zusätzliche Kosten für den Käufer).

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , ,

Über den Autor

Über den Autor: Christoph Koch ist Journalist (NEON, brand eins, Wired, GQ, SZ- und ZEIT-Magazin, Tagesspiegel, etc.), Autor ("Ich bin dann mal offline" & "sternhagelglücklich" & "Chromosom XY ungelöst") und Vortragsredner. Auf Twitter als @christophkoch unterwegs. .

Abonnieren

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich über ähnliche informieren.

RSS-Feed abonnieren Fotos auf Instagram Bei Google Plus

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Top