Von My Bloody Valentine bis Perrecy – die besten Alben 2013

Geschrieben von am 20/12/2013 in Wollt grad sagen mit 0 Kommentare

Adventszeit – Bestenlistenzeit. Das lief dieses Jahr über meine Kopfhörer:

 

My Bloody Valentine – mbv

The National – Trouble Will Find Me

Youth Lagoon – The Year of Hibernation

Kanye West – Yeezus

Bat For Lashes – The Haunted Man

Jay-Z – Magna Carta Holy Grail

Vampire Weekend – Modern Vampires of the City

Perrecy – Du bist das Opfer

Daft Punk – Random Access Memories

Tocotronic – >20<

Arcade Fire – Reflektor

(Vermutlich nicht alles exakt 2013 erschienen, für mich zählt eher, wann ich darauf aufmerksam geworden bin. Manche Links sind Amazon-Affiliatelinks.)

Über den Autor

Über den Autor: Christoph Koch ist Journalist (NEON, brand eins, Wired, GQ, SZ- und ZEIT-Magazin, Tagesspiegel, etc.), Autor ("Ich bin dann mal offline" & "sternhagelglücklich" & "Chromosom XY ungelöst") und Vortragsredner. Auf Twitter als @christophkoch unterwegs. .

Abonnieren

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich über ähnliche informieren.

RSS-Feed abonnieren Fotos auf Instagram Bei Google Plus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Top