Die besten Tweets im November 2012

Geschrieben von am 05/12/2012 in Wollt grad sagen mit 0 Kommentare
Peter Breuer
@peterbreuer
Lese ich „haben will“, denke ich immer „brechen müss“.
Guido Corleone
@guidocorleone
Nur die eigene Abwesenheitsnotiz ist eine gute Abwesenheitsnotiz.
ANDREW WK
@AndrewWK
PARTY TIP: Feel great!
Dirk Baranek
@baranek
Es wurde schon alles verlinkt, aber noch nicht von jedem. #twitter

Rosige Zukunftsaussichten für meine Tochter. Zumindest wenn Gemüseaussortierer in 15 Jahren ein anerkannter Ausbildungsberuf ist.
Patrick Wollny
@patrickwollny
Die schlimmsten Erfindungen der Menschheit: Atombombe, Napalm, Kommentarfunktion
Max Scharnigg
@Schrngg
Die Antwort auf alle Fragen ist möglicherweise: Barbecue-Sauce
m.
@ohaimareiki
wie soll ich mich beim yoga denn entspannen, wenn die matte der tante neben mir nicht parallel zu meiner liegt?
maki
@lasermaki
stellen das babyfon genau andersrum hin, damit wir das kind auch per funk anschreien können.
Gebbi Gibson
@GebbiGibson
Ich höre Musik lieber von einer richtigen Festplatte als von einer SSD. Das klingt so viel authentischer!
Beau Hater
@mindwarp5
Wenn ich morgens in der Bäckerei ein Hefebrot sehe, muss ich immer ein bisschen weinen. Es hätte ja auch ein Bier werden können.
Wenn mir langweilig ist, lege ich Pärchen beim Einkaufen Schwangerschaftstests in den Einkaufswagen und beobachte, was passiert.
„Wäre mein Leben Raclettekäse, wäre es sicher besser verlaufen.“

Über den Autor

Über den Autor: Christoph Koch ist Journalist (NEON, brand eins, Wired, GQ, SZ- und ZEIT-Magazin, Tagesspiegel, etc.), Autor ("Ich bin dann mal offline" & "sternhagelglücklich" & "Chromosom XY ungelöst") und Vortragsredner. Auf Twitter als @christophkoch unterwegs. .

Abonnieren

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich über ähnliche informieren.

RSS-Feed abonnieren Fotos auf Instagram Bei Google Plus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Top