Adventszeit – Listenzeit: Die besten Alben 2008

Geschrieben von am 11/12/2008 in Wollt grad sagen mit 0 Kommentare

Wie immer, wenn sich das Jahr dem Ende neigt, hält man inne, besinnt sich … und streitet rum, welcher Film, welche Band oder welches Tanztheater-Aufführung mit mindestens zwei Unterstrichen im Titel nun die beste war.

41jpjxhjsol_sl500_aa240_

Die 13 besten Alben des Jahres 2008:

  1. The National – A Skin, a Night / The Virginia EP
  2. Dresden Dolls – No, Virginia…
  3. Vampire Weekend – Vampire Weekend


    51pouw5ae0l_sl500_aa240_

  4. MGMT – Oracular Spectacular
  5. Ben Folds – Way To Normal
  6. Bloc Party – Intimacy
  7. Tomte – Heureka
  8. Fleet Foxes – Fleet Foxes
  9. Kanye West – 808s and Heartbreaks
  10. Beach House – Devotion
  11. TV On The Radio – Dear Science
  12. The Ting Tings – We Started Nothing
  13. Santogold – Santogold

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Über den Autor

Über den Autor: Christoph Koch ist Journalist (NEON, brand eins, Wired, GQ, SZ- und ZEIT-Magazin, Tagesspiegel, etc.), Autor ("Ich bin dann mal offline" & "sternhagelglücklich" & "Chromosom XY ungelöst") und Vortragsredner. Auf Twitter als @christophkoch unterwegs. .

Abonnieren

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich über ähnliche informieren.

RSS-Feed abonnieren Fotos auf Instagram Bei Google Plus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top